Gespräch und Lesung

Der VEB Schirmfabrik Karl-Marx-Stadt richtete 1963 in einer früheren Strumpffabrik in Adorf die Konfektion, die Montage und den Versand von Regenschirmen ein. Es war die einzige Schirmfabrik in der DDR. Etwa 350 Frauen vorwiegend aus Adorf und umliegenden Ortschaften waren dort beschäftigt. Während der 29 Jahre des Bestehens dieses Betriebes wurden ca. 40 Millionen Schirme jeglicher Art hergestellt und in alle Welt verkauft.

Seit 2020 betreibe ich eine künstlerische Spurensuche über die Arbeit der Frauen im Betriebsteil Adorf. Am 13. Oktober stelle ich Ergebnisse im Rahmen einer Lesung mit Einspielung der Hörcollagen im Gasthof Adorf vor. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Adorfer Frauen – Gespräch und Lesung
13.Oktober 2021 I 17 Uhr I Gasthof Adorf




Veranstaltung organisiert vom Verein für Orts- und Heimatgeschichte Adorf /Erzg. e.V.

Mit Unterstützung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen